Title Image

Sommerfest 2021: „Jede Krise bietet Chancen – und die werden wir nutzen!“

Sommerfest 2021: „Jede Krise bietet Chancen – und die werden wir nutzen!“

Geschlossener Einzelhandel, ausgestorbene Parkhäuser, erhebliche Umsatzeinbußen: Die Corona-Pandemie hat auch die Parken & Management GmbH, Dienstleister in der Entwicklung, Bewirtschaftung und Überwachung von Parkräumen und Centern, empfindlich getroffen. Beim diesjährigen Sommerfest überwogen trotzdem die positiven Nachrichten – und Aufbruchsstimmung.

 

Historische Schlossarkaden, bestens Sommerwetter und musikalische Begleitung durch die Gültsteiner Polka-Musikanten: Den rund 60 geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik, die Geschäftsführer Werner Nuoffer und sein Team von Parken & Management in der vergangenen Woche begrüßten, bot sich im Innenhof des Schlosshotels Neufahrn in Landshut eine Kulisse wie gemalt – und wie gemacht für den Aufbruch nach einem schweren Jahr.

 

Trendsetter bei digitalen & schrankenlosen Parklösungen

 

„Jede Krise bietet Chancen – und die werden wir nutzen“, war Florian Lauerbach, geschäftsführender Gesellschafter der ILG-Gruppe und Mitgesellschafter der Parken & Management GmbH, dann auch überzeugt. Er hob die Innovationskraft des Unternehmens hervor: Parken & Management habe Trends gesetzt beim ticketlosen Parken, bei der digitalen Parkraumüberwachung und bei der Schaffung verschiedener Tarifzonen innerhalb eines Parkhauses. Der Erfolg belege den Weg: „Wir haben durch unsere Lösungen die Parkfrequenzen deutlich erhöht, und das ist die entscheidende Währung für uns als Parkdienstleister.“

Er sei sicher, dass das Unternehmen „Trendsetter“ bleiben werde – mit zehn neuen Standorten 2021, langjährigen Wegbegleitern wie Scheidt & Bachmann und neuen Partnern wie der Mer Group, Anbieter für Ladeinfrastrukturlösungen. Aufbruch und Veränderung gab es auch im Kern-Team von Parken & Management zu verkünden: Florian Lauerbach verabschiedete die scheidende Regionalleiterin Sina Nuoffer und begrüßte ihren Nachfolger Florian Zimmermann.

 

Herbert Bergmeier spricht zum Thema „Fake News“

 

Für Gesprächsstoff der anderen Art sorgte Herbert Bergmeier: Der Verleger der Gruppe Münchner Wochenanzeiger sensibilisierte zum Thema „Fake News“. „Nicht alles, was falsch ist, ist Fake News – und nicht alles, was echt und richtig erscheint, ist auch tatsächlich wahr“, erklärte Bergmeier. Werde Wahrheit im falschen Kontext platziert, könne sie ebenso zu Fake News werden. Eine offene Diskussionskultur genauso wie die Frage, wem Falschmeldungen nützen könnten, seien gute Strategien, um Falschmeldungen als solche zu erkennen.

Weiterer prominenter Gastredner auf dem Sommerfest von Parken & Management war Florian Oßner, MdB im Wahlkreis Landshut-Kelheim. Er skizzierte in seinem Grußwort Ideen für eine starke Wirtschaft: Stabile steuerliche Rahmenbedingungen, einen lernenden, digitalen Staat und eine Umweltpolitik ohne Restriktionen und Verbote. Er mache sich als Politiker stark dafür, die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft im Allgemeinen und des Mittelstands in der Metropolregion München im Besonderen zu fördern, denn: „Ohne den starken Mittelstand hätten wir heute nicht das Wohlstandsniveau, das wir haben. Deshalb sage ich den Unternehmern Danke für ihr Engagement“.

Ähnliche Worte fand auch Geschäftsführer Werner Nuoffer: Kunden und Partnern dankte er für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den gemeinsamen Aufbruch zu neuen Erfolgen.